TESVOLT präsentiert neuen Outdoor-Batteriespeicher


Weltpremiere auf der Energy Storage Europe in Düsseldorf

Wittenberg/Düsseldorf, 13. März 2018 – Der Batteriespeicherhersteller TESVOLT stellt auf der Energy Storage Europe in Düsseldorf sein neues Outdoor-System vor. Der Batteriespeicher verfügt über eine stabile doppelwandige Aluminium-Außenhaut und bietet eine kompakte und preiswerte Lösung im Vergleich zu Batteriecontainern. Damit ist der TS HV 70 Outdoor besonders geeignet für die Versorgung von Ladesäulen für E-Mobile im Freien und an Orten, an denen der Platz begrenzt ist.

Leistung auf kleinstem Raum

„Unser neuer Outdoor-Schrank ermöglicht es, auch auf kleinstem Raum die gewohnte TESVOLT-Leistung abzurufen – und ist dabei zusätzlich besonders gut gegen äußere Einwirkungen geschützt“, so Dr. Victor Schäfer, Vice President Research & Development bei TESVOLT. Mit Maßen von circa 1 mal 2 Meter findet der TS HV 70 Outdoor auch auf kleinen Flächen Platz. Gerade auf Parkplätzen oder im Stadtgebiet ist diese Raumersparnis ein wichtiges Argument bei der Investition in einen Speicher.

Klimageschützter Batterieschrank

Das Batteriesystem ist auch unter rauen Umweltbedingungen wie salzhaltiger Luft, Hitze oder Kälte gut geschützt. Die Klimatisierung des Schrankes – Kühlung und Heizung – erfolgt vollautomatisch. Je nach Standort wird das System individuell von den TESVOLT-Experten für den Kunden konfiguriert.

Der Batterieschrank verfügt über den höchsten Stoßfestigkeitsschutzgrad IK 10, der Stöße und Schläge gegen das Gehäuse abhält. Damit sind die Batteriezellen im Inneren zuverlässig geschützt. Das ermöglicht beispielsweise auch eine Aufstellung auf Autobahnraststätten, wo es leicht zu Dellen und Schäden kommen kann.

Lastspitzenkappung bei Ladevorgängen

Mit dem TS HV 70 Outdoor lassen sich dank hoher Lade- und Entladegeschwindigkeit Lastspitzen vermeiden. Diese entstehen, wenn kurzzeitig viel Strom aus dem Netz abgerufen wird – beispielsweise, wenn Supermarktkunden auf dem Parkplatz während des Einkaufs ihre E-Mobile laden oder die Anschlussleistung nicht für die Ladevorgänge ausreicht. Ohne Batteriespeicher können diese Lastspitzen teuer werden, da die Energieversorger dem Verbraucher mehr Geld für die Stromvorhaltung in Rechnung stellen. Energieversorger können außerdem über eine passende Schnittstelle auf den TS HV 70 Outdoor zugreifen und die Leistung, wenn sie gerade nicht genutzt wird, für Netzdienstleistungen zur Verfügung stellen.

TESVOLT verwendet für seine Batteriespeicher prismatische Lithium-Ionen-Zellen von Samsung SDI, die sehr langlebig und extrem sicher sind. In Kombination mit dem vom Unternehmen selbst entwickelten Active Battery Optimizer, der den Ladezustand jeder einzelnen Zelle individuell ausbalanciert, werden Fehler und Schäden im System vorgebeugt. Die dadurch höhere Lebensdauer wirkt sich wiederum positiv auf die Wirtschaftlichkeit der Investition in einen TESVOLT-Speicher aus.

Zukunftsmarkt E-Mobilität

Das Wittenberger Unternehmen will sich mit dem TS HV 70 Outdoor schon frühzeitig für den kommenden Elektromobilitätsmarkt aufstellen. „Hier bereiten wir uns für die Mobilität der Zukunft vor“, so Daniel Hannemann, kaufmännischer Geschäftsführer von TESVOLT. „Mit dem TS HV 70 Outdoor sind wir auch für die Versorgung von Ladesäulen bestens gerüstet“.

Den neuen Batteriespeicher stellt TESVOLT auf der Energy Storage Europe in Düsseldorf, 13.-15. März 2018 in Halle 8b, Stand E01 aus.

Über Tesvolt
TESVOLT hat sich auf Batteriespeicher für Gewerbebetriebe spezialisiert. Das innovative Unternehmen aus Lutherstadt Wittenberg produziert Stromspeicher mit den modernsten Batteriezellen: prismatische Lithiumzellen von Samsung SDI auf Nickel-Mangan-Cobalt-Oxide-Basis. TESVOLT Speicher funktionieren mit Niederspannung ebenso wie mit Hochspannung und können an alle Energieerzeuger angeschlossen werden: Sonne, Wind, Wasser, Biogas und Blockheizkraft – On-Grid ebenso wie Off-Grid. Alle TESVOLT Speicher werden in einer eigenen Fertigungsanlage in Deutschland produziert.

Für sein Batteriemanagementsystem wurde TESVOLT mit dem Hugo-Junkers-Preis des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Ab dem 1. August 2017 ist das Unternehmen auch mit einem neuen Büro in der Friedrichstraße 191 in Berlin vertreten.

Der TS HV 70 Outdoor ist besonders geeignet für die Versorgung von Ladesäulen für E-Mobile (Bildquelle: TESVOLT)
Der TS HV 70 Outdoor von TESVOLT wird vollautomatisch klimatisiert (Bildquelle: TESVOLT)
Geringe Abmessungen des TS HV 70 Outdoor ermöglichen platzsparende Montage z.B. auf Kundenparkplätzen (Bildquelle: TESVOLT)
Dr. Victor Schäfer, Vice President Research & Development bei TESVOLT (Bildquelle: TESVOLT)
Daniel Hannemann (li.), kaufmännischer Geschäftsführer, und Simon Schandert, technischer Geschäftsführer von TESVOLT (Bildquelle: Tesvolt)
TESVOLT Logo (Bildquelle: Tesvolt)

Ansprechpartner Presse

Für Ihre Fragen und Angelegenheiten rund um Presse- und Öffentlichkeitsarbeit steht Ihnen Caroline Post gerne zur Verfügung:

Caroline Post
Sunbeam GmbH
communications | new media | design
Kommunikation: DE | EN | FR
Telefon: +49 (0) 30 / 221 83 82 83
Mobil: +49 (0) 176 / 87 55 93 80
Fax: +49 (0) 30 / 221 83 82 99
caroline.post@sunbeam-communications.com