Autark dank Wasserstoff und Tesvolt Speichern
Wohnquartier, Schweden
Zum Projekt

Lastspitzenkappung

Kosten senken mit Batteriespeichern

Sogenannte Lastspitzen treten in vielen Betrieben auf, die zu bestimmten Zeiten einen deutlich erhöhten Stromverbrauch aufweisen. Diese Spitzen schlagen sich teuer in der Stromrechnung nieder, denn Stromversorger müssen die Leistung, die nur kurz abgerufen wird, sicherheitshalber dauerhaft vorhalten – und es ist schlecht planbar, ob und wann die nächste Spitze kommt. Daher erhöhen die Anbieter die Stromrechnung und schon eine Lastspitze kann die Kosten für die Abrechnungsperiode in die Höhe treiben.

Der Hintergrund: Bei einem Jahresverbrauch von mehr als 100.000 kWh berechnet der Energieversorger einen Arbeits- und einen Leistungspreis. Der Arbeitspreis wird dabei pro kWh und der Leistungspreis anhand des maximalen Leistungsmittels innerhalb von 15-Minuten-Intervallen in kW berechnet. Überschreitet das Leistungsmittel das Maximum nur in einem Intervall, muss der Verbraucher einen erhöhten Leistungspreis entrichten. Je nach Abrechnungszeitraum kann dieser bis zu einem ganzen Jahr anfallen.

TESVOLT Batteriespeicher schaffen hier Abhilfe durch physikalische Lastspitzenkappung oder mit der Lastspitzenkappung mit registriertem Lastgang (RLM). In beiden Fällen wird der Strombezug von Anlagen und Maschinen so gesteuert, dass die benötigte Energie bei Lastspitzen direkt aus dem Batteriespeicher und nicht aus dem Netz abgerufen wird. So werden Lastspitzen bei der physikalischen LSK gekappt und bei der LSK RLM dynamisch kompensiert. In beiden Fällen wird dadurch die Einstufung in einen erhöhten Stromtarif vermieden, was die Betriebskosten senkt.

Vorteile

  • Vermeidung der Einstufung in einen teureren Tarif
  • Senkung der Betriebskosten
  • Bei der Lastspitzenkappung via RLM noch effizientere Speicherausnutzung und schnellere Amortisierung der Investition

Eine Lösung – viele Branchen

  • Bäckereien, wenn morgens die Backöfen hochfahren,
  • Autohäuser, wenn mehrere Elektro-Autos gleichzeitig an den Ladesäulen stehen,
  • Metallbaubetriebe, in denen Schweißgeräte oder andere energieintensive Maschinen laufen,
  • Milchbauern, wenn die Melkroboter im Einsatz sind und viele weitere mehr.

Sie möchten Ihre Lastspitzen kappen?

Wir beraten Sie gerne, wie Sie mit einem Batteriespeicher teure Stromlastspitzen vermeiden können.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Wie funktioniert LSK physikalisch?

Tritt eine Lastspitze über einem definierten Grenzwert auf, wird diese durch den Batteriespeicher gekappt. Der Speicher stellt entsprechend den nötigen Strom zur Verfügung. Der Netzbezug wird so innerhalb des definierten Werts gehalten (in der Grafik die Linie optimiert).
Der Speicher wird im Anschluss wieder kontinuierlich aus dem Stromnetz, oder der PV-Anlage beladen.

Erklärvideo Lastspitzenkappung

Wie funktioniert LSK RLM?

Während bei der physikalischen Lastspitzenkappung (LSK) einfach jede auftretende Verbrauchsspitze ab einem definierten Schwellenwert durch Strom aus dem Batteriespeicher aufgefangen wird, arbeitet das System bei der dynamischen Lastspitzenkappung auf Basis der Registrierenden Lastgangsmessung (RLM) im 15-Minuten-Intervall noch präziser und damit effizienter:

Die maximale durch den Versorger tolerierte Verbrauchsspitze wird vermieden, indem die verbrauchte Strommenge über einen Zeitraum von 15 Minuten registriert wird und dabei kurze Lastspitzen erlaubt werden (Grafik Szenario 1). Der TESVOLT Energy Manager greift nur dann ein, wenn der Durchschnittsverbrauch innerhalb des 15-Minuten-Intervalls den maximal tolerierten Spitzenwert zu überschreiten droht (Grafik Szenario 2: Die Lastspitze wird dynamisch ausgeglichen).

Vorteile von LSK RLM

  • Höhere Kosteneffizienz
  • Kapazität reicht länger ohne Aufladen, da der Speicher intelligenter agiert
  • Weniger Vollzyklen und weniger Belastung des Speicher
  • Möglichkeit einen Speicher mit geringerer Kapazität zu wählen, was die Investitionskosten senkt.

Szenario 1

Szenario 2

Sie haben Fragen zur technischen Planung?

Registrieren Sie sich kostenlos für unser Partner Portal. Dort finden Sie alle Services für Installateure, von Ihrem persönlichen Ansprechpartner bis zur Angebotserstellung und Auftragsabwicklung.

Zum Partner Portal

Referenzprojekte

Wohnblöcke, Schweden
Autark dank Wasserstoff und TESVOLT Speichern
Oktoberfest München, Deutschland
Lastspitzenkappung bei Großküchen
Bäckerei, Deutschland
Ein Meister seines Faches

Unsere Produkte

TS-I HV 80
Der Alleskönner: Überzeugt durch Langlebigkeit, Effizienz und flexible Erweiterbarkeit.
TS HV 70
Das Kraftpaket: Überzeugt durch höchste Effizienz und Wirtschaftlichkeit in allen Lagen.
TPS Flex
Der Allrounder: Das robuste und kraftvolle System für alle, die einfach mehr Leistung wollen.
TS-I HV 100 E
Der große Alleskönner mit dem E-Faktor: Überzeugt mit großer Leistung bei geringem Platzbedarf und attraktiven Investitionskosten
TS-I HV 80 E
Der Alleskönner mit dem E-Faktor: Besticht durch höchste Energiedichte, geringe Investitionskosten und sein breites Anwendungsspektrum.
TPS E
Der große Allrounder mit dem E-Faktor: Überzeugt durch exzellente Performance, Qualität und Wirtschaftlichkeit.
TS HV 70 E
Das Kraftpaket mit dem E-Faktor: Bietet maximale Performance auf kleiner Fläche.

Unser Service

TESVOLT Lastspitzen Konfigurator
Unser dynamisches Simulationsprogramm zur Auslegung und Optimierung von Spitzenlastkappungen. Ermitteln Sie in wenigen Schritten Ihr wirtschaftliches Speichersystem.
TESWORLD App
Die TESWORLD AR App stellt Ihnen unsere breite Palette von Energiespeicherlösungen in Augmented Reality vor.