News


Anmeldung zum TESVOLT Newsletter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier


Der TESVOLT Marketing-Shop für Fachpartner: Neue Unterlagen zur Vertriebsunterstützung

Mit dem Marketing Shop bietet TESVOLT seinen Fachpartnern exklusiven Zugang zu einer Fülle von Marketingmaterialien für die Kundenakquise. Um deren Vertriebsaktivitäten noch besser zu unterstützen, stehen im Marketing Shop ab sofort weitere Inhalte, wie z. B. Produktbilder, Logos und Icons zur Verfügung. Darüber hinaus wurden alle bereits vorhandenen Flyer, Broschüren, Use-Cases und Datenblätter umfassend überarbeitet.

Zum Marketing-Shop

Batterien mit Köpfchen

Stromspeicher sind nicht nur eine Schlüsseltechnik, sie sind auch ein Politikum. Denn viele deutsche Konzerne haben die Entwicklung verschlafen. Nun baut ein Start-up aus Wittenberg Akkus der Sonderklasse und liefert sie in alle Welt. Von Stephan Finsterbusch

Tesla elektrifiziert Autos, Tesvolt künftig auch Schiffe, sagt Daniel Hannemann. Große und kleine, Frachter, Barken und auch Ausflugsdampfer. Auf dem Wasser und auf den Straßen wird mehr und mehr auf E-Motoren gesetzt. Die Mobilität der Zukunft ist elektrisch. Ihre Energie speist sich aus kaum versiegenden Quellen: Sonne, Wasser, Wind. Als Zwischenspeicher dienen Batterien – und diese hatte Hannemann im Sinn, als er vor sieben Jahren mit seinem Schulfreund Simon Schandert ein Start-up aus der Taufe hob.

Heute beschäftigt die Tesvolt GmbH rund hundert Mitarbeiter und erlöst einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag im Jahr. Das Unternehmen ist in aller Welt tätig, hat starke Partner, namhafte Kunden und eine Fabrik an den Ufern der Elbe. In der sogenannten „Gigafactory-1“ vor den Toren der Lutherstadt Wittenberg stellt sie Batterien her. Diese sind größer als ein Kleiderschrank und sehen einem Netzwerkrechner ähnlich. Sie bestehen
aus vielen Zellen und Dutzenden Modulen, werden von Software gesteuert und Chips überwacht – Batterien einer neuen Dimension.

gesamten FAZ-Artikel lesen

Ständig unter Strom

TESVOLT Mit „intelligenten“ Energiespeichersystemen hat sich das Wittenberger Unternehmen einenWeltmarkt erobert. Und es will weiter wachsen.. VON IRINA STEINMANN

WITTENBERG/MZ - Nein, es gibt nicht nur die legendäre Garagengeburt von Microsoft weiland in den USA oder aktuell das rasante Aufbauwerk von Tesla-Chef Elon Musk in Grünheide bei Berlin. Auch Wittenberg, ja, unsere kleine Stadt, beherbergt Global Player. Tesvolt ist hier so ein, ach was, das Beispiel für ein weltweit agierendes Unternehmen in einer Zukunftsbranche. Gegründet von zwei ehemaligen Schulfreunden, Daniel Hannemann und Simon Schandert, 2014 in der Lutherstadt, hat auch Tesvolt einen kleinen Gründungsmythos, er betrifft den heutigen CEO (Chief Executive Officer, also Geschäftsführer) Hannemann, der, wie es in der Firmensaga unterm Schlagwort „Green Energy im Blut“ heißt, schon als Jugendlicher auf Großvaters Hof seine erste Photovoltaik-Anlage baute - und einige Jahre später folgerichtig zunächst im Solarbereich startete.

gesamten MZ-Artikel lesen

TESVOLT und photovoltaik vergeben InnoInstall Award

Gemeinsam mit dem Fachmagazin photovoltaik hat TESVOLT den InnoInstall Award ins Leben gerufen. Prämiert werden innovative Gewerbespeicher-Installationen abseits von Standardanwendungen. Bis zum 15. April 2021 waren Fachhandwerker aufgerufen, ihre Projekte einzureichen. Eingegangen sind 18 Bewerbungen aus der ganzen Welt, darunter welche aus Saint John (Karibik), Australien, Guyana in Südamerika, Brasilien, Italien und Deutschland.

Unter allen Einreichungen bewertet nun eine Fachjury bestehend aus dem Fachjournalist Niels Hendrik Petersen, Dr. Julia Badeda von Abo Wind, dem unabhängigen Fachberater Hans Urban sowie den TESVOLT Gründern Daniel Hannemann und Simon Schandert den Innovationsgrad der Projekte und wählt die drei Besten aus. Diese werden in der Mai Ausgabe der prhotovoltaik und ab dem 18. Mai auch auf der Website des Awards unter https://www.inno-install.tech veröffentlicht. In einem öffentlichen Online-Voting auf der Website werden dann die Platzierungen 1 bis 3 anhand der Anzahl der abgegebenen Stimmen ermittelt

Dem Gewinner winken der repräsentative InnoInstall Award, ein Zuschuss über 5.000 Euro für eine gemeinsame Werbeaktion mit TESVOLT sowie eine ausführliche Vorstellung des Projektes und des Installationsbetriebes in den Publikationen der photovoltaik sowie auf der Website des Awards. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten einen Zuschuss über 1.000 Euro, eine Kurzvorstellung auf der Website sowie eine Urkunde.

Photovoltaik Film

Ein Speicher für alle Anwendungen!
Unser CTO Simon Schandert hat im Interview mit Niels Hendrik Petersen für die photovoltaik unseren neuen Alleskönner TS-I HV 80 vorgestellt. Dieser Speicher ist auf Vielfältigkeit getrimmt und bietet eine komplette Systemlösung an, bestehend aus Batteriewechselrichter, Batteriespeicher und eigenem Energiemanagement.
Ein optimierter Eigenverbrauch und zeitgleich eine intelligente Lastspitzenkappung waren bisher nicht möglich. Betreiber eines Gewerbespeichers mussten sich für die Optimierung einer Anwendung entscheiden. Der neue TS-I HV 80 von Tesvolt ändert das!
Das Video zum Interview findet ihr hier:

https://www.tesvolt.com/_media/Videos/Produkt/pvGT_Tesvolt_DE-210407_lowres.mp4​​​​​​​

Im Westen was Neues

Steag plant Bau einer der größten Batterien der Welt

"Wir haben Gigawattstunden von Speicherkapazitäten in Europa und nutzen diese Ressourcen nicht."

Daniel Hannemann, CEO bei TESVOLT, hat im Interview mit dem Handelsblatt über die Notwendigkeit für mehr Flexibilität im Stromnetz gesprochen und die Potentiale von Batteriespeichern für Gewerbe und Industrie aufgezeigt. Aktuell sind in Deutschland die Energieerzeugung auf der einen und der Netzbetrieb auf der anderen Seite streng getrennt. Wie sieht das in anderen Ländern aus und welche Auswirkungen hat das?
Den vollständigen Artikel findet ihr hier: LINK

Weiterlesen

Berlin Energy Transition event

TESVOLT hat am 16. und 17. März 2021 am 7th Berlin Energy Transition Dialogue teilgenommen.
Die Konferenz gilt als eines der führenden internationalen Plattformen für Schlüsselakteure im Energiesektor.
Norbert Taphorn, Area Manager Africa & Asia-Pacific , präsentierte TESVOLT auf der Veranstaltung und hielt einen Vortrag über unsere globalen Aktivitäten im Bereich der Lithium-Batterien für den industriellen und gewerblichen Einsatz zur Speicherung von Ökostrom.


Hier können Sie sich das virtuelle Interview mit Norbert ansehen
https://bit.ly/3cLIvij

09.09.2020: Tesvolt liefert Stromspeicher für Patagonia Nationalpark

Im Patagonia Nationalpark in Chile wurden ein Flusswasserkraftwerk, eine Photovoltaikanlage und ein Batteriespeichersystem kombiniert, um die Parkeinrichtungen mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen zu versorgen. Der Park ist Teil eines der wichtigsten Naturschutzprojekte der Welt.

Mehr lesen

19.06.2020: Tesvolt gewinnt wichtigsten Innovationspreis im Mittelstand

Im diesjährigen TOP 100-Wettbewerb wurden wir als „Top-Innovator des Jahres“ ausgezeichnet. Die 31-köpfige Jury überzeugte neben der rasanten Entwicklung des jungen Unternehmens und seiner agilen Organisationsform auch die innovative Technologie der Tesvolt Stromspeicher.

Mehr lesen

08.06.2020: Neue Generation des TESVOLT Active Battery Optimizers (ABO)

Um die Sicherheit bei der Installation unserer Speichersysteme zu erhöhen und das Balancing zu verbessern, werden unsere Systeme seit kurzem mit dem Active Battery Optimizer 2.0 ausgeliefert.

Der ABO überwacht und steuert die Ladung und Entladung jeder einzelnen Zelle. Die Verbesserungen betreffen die Hardware; die Funktionsweise ändert sich dabei nicht.

Mehr Informationen zu den ABO-Generationen und was bei der Installation zu beachten ist

01.06.2020: Rückblick auf die TESVOLT EuroTour

Von Februar bis Mai 2020 haben wir unsere EuroTour für interessierte Fachpartner durchgeführt. Fast 1.400 Anmeldungen aus ganz Europa konnten wir verbuchen.

Welche Highlights es gab und einige Impressionen finden Sie hier.

13.05.2020: Hochvolt-System TS HV 70 erreicht 2. Platz bei haustec.de Leserwahl

Bereits zum dritten Mal veranstaltete das Fachportal für Gebäudetechnik haustec.de eine Leserwahl zu den Produkten des Jahres. Rund 3.200 Profis aus der Gebäudetechnik-Branche nahmen an der Abstimmung teil.

In der Kategorie Energie haben wir mit unserem Hochvolt-Speichersystem TS HV 70 den zweiten Platz erreicht. Die Preisverleihung fand wegen der Corona-Pandemie virtuell statt.

Mehr Informationen bei haustec.de

22.04.2020: Tesvolt liefert Stromspeicher für größten E-Auto-Ladepark Europas

Am Autobahnkreuz Hilden in Deutschland entsteht auf 12.000 Quadratmetern Fläche der größte E-Auto-Ladepark Europas. Dafür liefert TESVOLT Stromspeicher-Container mit einer Gesamtkapazität von 2 Megawattstunden. Alle Ladeplätze werden zu 100 Prozent mit grünem Strom versorgt.

Mehr Informationen

15.04.2020: TESVOLT schult und zertifiziert online

Ab sofort bieten wir unseren Fachpartnern die Möglichkeit, das Know-how aus unseren Zertifizierungsschulungen online über Webinare zu erwerben. Dort erfahren Sie alles, was Sie zur Installation und Inbetriebnahme unserer Speichersystemen wissen müssen und werden von unseren Trainern genauso fachgerecht zertifiziert wie auf unseren Vor-Ort Schulungen.

Mehr Informationen