Strom aus den Anden

Im Chacabuco-Tal in Patagonien hatte intensive Viehzucht das natürliche Gleichgewicht zerstört. Die Tompkins-Stiftung kaufte das Land auf und stellte mit dem Naturreservat „Patagonia Park“ den ursprünglichen Zustand wieder her.

Viele Jahre lang liefen dreckige Dieselaggregate, um die Parkeinrichtungen wie Herbergen, Campingplätze, das Museum und Informationszentrum mit Strom zu versorgen. Mittlerweile nutzt der Park zu 100% Energie aus regenerativen Quellen. Im Winter und Frühjahr, wenn die Flüsse viel Wasser aus den Anden führen, decken zwei Mikro-Wasserturbinen den Strombedarf. Im Sommer nutzt die Stiftung eine Photovoltaikanlage . Da der Park sehr abgelegen liegt, war es sehr wichtig, Anlagenkomponenten einzusetzen, die dank ihrer hohen Qualität wenig Wartung benötigen. Als Batteriespeichersystem kam daher ein TS 48 V zum Einsatz mit einer Entladeleistung von 54 kW.

 

Steckbrief

System:
Off-Grid
Kapazität/Leistung:
144 kWh / 54 kW
Speichertyp:
TS 48 V (made in Germany by Tesvolt)
Anwendung:
Off-Grid
Gewerbe:
Tourismus
Installateur:
SyR Energía
Kontakt