Sachsen

Name des Programms:
Stromspeicher mit/ohne Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Förderziel/-zweck:
Es werden Stromspeicher, einschließlich Quartierspeicher, und Nachrüstsätze gefördert und Kombinationen dieser mit Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge (Ladestation).

Welche Batteriespeicher werden gefördert?

  • Konventionelle Stromspeicher (Blei oder Lithium-Ionen) ohne Ladestation
  • Konventionelle Stromspeicher (Blei oder Lithium-Ionen) mit Ladestation
  • Modellvorhaben (d. h. Stromspeicher, die nicht auf auf Blei- oder Lithium-Ionen-Technik basieren), ohne Ladestation
  • Modellvorhaben (d. h. Stromspeicher, die nicht auf auf Blei- oder Lithium-Ionen-Technik basieren), mit Ladestation

Förderkonditionen, Förderhöhe:

  • Der Stromspeicher muss dauerhaft mit einer PV-Anlage und dem öffentlichen Stromnetz gekoppelt sein und über eine Nutzkapazität von min. 2,0 kWh verfügen.
  • Für mit dem Speicher verknüpfte PV-Anlagen gilt als spezielle Fördervoraussetzung, dass die Leistungsabgabe am Netzanschluss max. 50 % beträgt (STC).
  • Die Ladepunkte der Ladestation müssen mit dem Stromspeicher verknüpft sein und über eine Ladeleistung von min. 4,0 kW je Ladepunkt AC bzw. min. 10,0 kW je Ladepunkt DC verfügen.
  • Bei Modellvorhaben sind Antragsteller verpflichtet, am Datenmonitoring teilzunehmen.
  • Konventionelle Stromspeicher: Gezahlt wird ein Sockelbetrag i. H. v. 1.000 €; pro jeder weiteren kWh Nutzkapazität 200 € (Leistungsbetrag), die Höchstförderung beträgt max. 40.000 €.
  • Modellvorhaben: Bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Ausgaben, max. 50.000 €.
  • Zuwendung Ladestation: 400 € pro Ladepunkt AC, 1.500 € pro Ladepunkt DC
  • Antragstellung und Bewilligung: Sächsische Aufbaubank-Förderbank (SAB). (https://www.sab.sachsen.de/förderprogramme/sie-möchten-ein-unternehmen-gründen-oder-in-ihr-unternehmen-investieren/stromspeicher-mit-ohne-ladestation.jsp#program_conditions). Der Antrag muss vor Beginn des Vorhabens gestellt werden, Baubeginn erst nach Förderzusage.

Laufzeit des Programms, Budget:

Eine Antragstellung für die Richtlinie Speicher ist seit dem 23.09.2020 nicht mehr möglich. Vorbehaltlich zur Verfügung stehender Haushaltsmittel wird die Förderung im II. Quartal 2021 mit überarbeiteten Förderbedingungen fortgesetzt.

Besonderheiten/Sonstiges/Anmerkungen:
-

Kontakt bzw. weitere Informationen:
https://www.sab.sachsen.de • Stichwort: „Stromspeicher“