Drei Industrieexperten für E-Schiffsantrieb kooperieren

Jastram, Kadlec & Brödlin und Tesvolt entwickeln maßgeschneiderte E-Schiffsantriebe

Kalkar, Wittenberg, 22.9.2021 – Um gemeinsam besonders zuverlässige und maßgeschneiderte elektrische Antriebssysteme für die Binnenschifffahrt auf den Markt zu bringen, kooperieren Kadlec & Brödlin, einer der ältesten Schifffahrtsintegratoren, und Jastram, Anbieter für Hochqualitäts-Ruderpropeller, mit dem Batteriespeicher-Experten Tesvolt. Auf der Shipping Technics Logistics Fachmesse in Kalkar haben die drei Unternehmen ihre Zusammenarbeit besiegelt. Für den E-Spatz, ein Arbeitsschiff für Wasser- und Schifffahrtsämter, stellt das Trio bereits einen passgenauen vollelektrischen Schiffsantrieb zur Verfügung. Zu Beginn wollen die Partner vor allem kleine Arbeitsschiffe, Fähren und Passagierschiffe beliefern.

Maßgeschneiderte E-Antriebe für Schiffe

„Durch die Kooperation können wir wirklich jedes Schiff zuverlässig und sicher mit einem elektrischen Anrieb ausstatten“, erklärt Christian Kadlec, Geschäftsführer von Kadlec & Brödlin. „Bisher gab es nur Standardlösungen für E-Schiffsantriebe auf dem Markt. Wir bieten individuelle Lösungen für die Binnenschifffahrt, wir passen uns quasi jedem einzelnen Schiff an. Das macht das große Produktportfolio aller Partner möglich.“

Sicherheit und Qualität stehen im Fokus

Besonders wichtig sei allen Partnern auch gewesen, dass die gemeinsam entwickelten Antriebslösungen sehr sicher und zuverlässig arbeiten. „Bisherige Lösungen auf dem Markt überzeugen häufig nicht. Wir verwenden bewusst nur sehr hochwertige und langlebige Komponenten“, erklärt Ralf Rocholl, Sales und Marketing Director bei Jastram. „Neben der Qualität stimmt aber auch der Preis. Tesvolt fertigt z.B. alle Stromspeichermodelle in Großserie am Standort Wittenberg, so können wir im Rahmen der Kooperation auch die Hochleistungsspeicher zu einem kostengünstigen Preis anbieten.“

Mit Stromspeicher emissionslos in See stechen

Schiffe, die vollelektrisch fahren, laden ihren Stromspeicher über Nacht an Land auf. Bei einem teilelektrischen Antrieb haben Schiffe neben dem Stromspeicher auch einen Dieselgenerator an Bord. „Ein echter Vorteil für unsere Kunden aus der Schifffahrt ist auch, dass unsere Stromspeicher dank ihrer hohen Energiedichte von 200 Wattstunden pro Liter deutlich weniger Platz als herkömmliche Stromspeicher brauchen“, berichtet Kilian Hoffmann, Business Development Manager und Fachmann für Stromspeicher für die Schifffahrt bei Tesvolt. „Auch unsere Kapazitätsgarantie von zehn Jahren überzeugt, andere Anbieter garantieren lediglich zwei Jahre.“

Erstes gemeinsames Projekt: E-Spatz für Wasser- und Schifffahrtsamt

Für das Wasser- und Schifffahrtsamt in Brandenburg an der Havel haben die drei Partner bereits einen maßgeschneiderten E-Antrieb für das Arbeitsschiff „E-Spatz“ zusammen erarbeitet. Alle Komponenten für den Antrieb sind optimal aufeinander abgestimmt. Ein Prototyp wird derzeit in der Schiffswerft Bolle in Sachsen-Anhalt gebaut. 100 weitere Arbeitsschiffe für Wasser- und Schifffahrtsämter in Deutschland sollen folgen.

Über Jastram

Jastram entwickelt, produziert, vertreibt und wartet seit über 130 Jahren Querstrahlanlagen und Ruderpropeller für Binnen- und Seeschiffe. Neben der Robustheit und Langlebigkeit der Manövrier- und Antriebsanlagen sind verschiedene Geräuschminderungstechnologien für Querstrahler ein Spezialgebiet von Jastram.

www.jastram.net

Über Kadlec & Brödlin 

Kadlec & Brödlin  ist ein spezialisiertes Fachunternehmen mit vielseitigen Kompetenzen in den Bereichen Schiffselektrik- und Elektronik, Schiffsnavigations- und Kommunikationsanlagen. Ein Schwerpunkt ist die Systemintegration von elektrischen Antriebssystemen mit Energieerzeugern, Energiespeichern und dem Bordnetz.

www.kadlec-broedlin.de

Batteriespeicher betreibt Medienschiff „ThePioneer One“ auf der Spree:

https://www.tesvolt.com/_media/07%20PROJEKTE/Medienschiff/MKT.MM.024.E.DEU_Use-Case-Medienschiff_v.A.01.pdf

Stromspeicher senkt Energiekosten in der Fischzucht:

https://www.tesvolt.com/de/presse/tesvolt-stromspeicher-senkt-energiekosten-in-fischzucht.html

Über TESVOLT

TESVOLT hat sich auf Batteriespeicher für Gewerbe und Industrie spezialisiert. Das innovative Unternehmen aus Wittenberg produziert Lithiumstromspeicher mit prismatischen Batteriezellen von Samsung SDI auf Nickel-Mangan-Cobalt-Oxide-Basis. TESVOLT Speicher passen immer: Ob Hoch- oder Niedervolt, On-Grid oder Off-Grid. Sie lassen sich mit allen regenerativen Energiequellen kombinieren, aber auch mit einem Blockheizkraftwerk oder einer Brennstoffzelle.
TESVOLT fertigt seine Gewerbespeicherlösungen in Serie in der ersten Gigafactory für Batteriespeicher Europas am Standort Wittenberg und liefert sie in alle Welt. Über 2.200 Speicherprojekte hat das Unternehmen weltweit bereits verwirklicht.

TESVOLT wurde u.a. mit dem Deutschen Gründerpreis in der Kategorie „Aufsteiger“ ausgezeichnet. Für die Off-Grid Stromversorgung einer Avocadofarm in Südwestaustralien erhielt TESVOLT den „The smarter E award“ in der Kategorie „Outstanding projects“ sowie den internationalen Award für ländliche Elektrifizierung (ARE).

Ansprechpartner Presse

Vera Neuhäuser

Sunbeam GmbH
communications | new media | design
Kommunikation: DE | EN | FR

Telefon: +49 (0) 30 / 221 83 82 49
Mobil: +49 (0) 178 / 53 68 425

vera.neuhaeuser@sunbeam-communications.com

Vorherige Pressemitteilung
Nächste Pressemitteilung